Buddhismus1_Text.jpgBuddhismus2_Text.jpgBuddhismus3_Text.jpgBuddhismus4_Text.jpg

Das Zentrum - Wir über uns

Buddhistisches Zentrum UnnaDas Buddhistische Zentrum Unna ist eines von weltweit über 680 Zentren und Gruppen des Diamantweg-Buddhismus, von denen sich allein etwa 150 im deutschsprachigen Raum befinden. Als gemeinnützig anerkannter Verein sind wir u.a. organisiert im deutschen Buddhistischen Dachverband Diamantweg e.V. sowie im Verein Buddhistische Zentren West der Karma Kagyü Linie. → Link

Hier finden sich Menschen, die mitten im Leben stehen und die das Zentrum ausschließlich ehrenamtlich und auf der Grundlage von Idealismus und Freundschaft lebendig halten.

Ziel ist es, einen offenen Zugang zu den zeitlosen Mitteln des Diamantweg-Buddhismus zu ermöglichen. Hierbei stehen Vorträge und Meditationen im Mittelpunkt sowie die Entwicklung von Klarheit und Selbstständigkeit in der heutigen Welt.

S.H. der 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje ist Schirmherr des Buddhistischen Zentrums Unna, welches im Jahr 2006 von der Buddhismus Stiftung Diamantweg käuflich erworben wurde.

„Der Wunsch anderen und sich selbst Gutes zu tun, ist etwas völlig natürliches. Alle gewinnen durch diese Einstellung.“   (Lama Ole Nydahl)

 

Die GESCHICHTE DES ZENTRUMS

Buddhistisches Zentrum UnnaDurch die Inspiration von Lama Ole Nydahl entstand Anfang der 90er Jahre das Buddhistische Zentrum Unna. Zuerst in privaten Räumlichkeiten untergebracht, zog es das Zentrum aus Platzmangel 1998 in die Innenstadt Unnas. Auch hier wurde es bald zu eng für die Mitglieder.

Schließlich erwarb die Buddhismus Stiftung Diamantweg im Jahr 2006 ein altes Fachwerkhaus in der Steinstraße in Unna-Königsborn.

Mithilfe von Spenden, Förderern und vielen Freunden konnte im Jahr 2009 das Wohnhaus erfolgreich fertiggestellt werden.
Seit Ende 2013 befindet sich in der ausgebauten ehemaligen Schreinerei am Ende des Innenhofes das eigentliche Zentrum mit großem Meditationsraum, Bibliothek und Büroräumen.